Chronik

Chronik des Vereins der Hundefreunde Lauf e.V. gegr. 1928 Gegründet wurde unser Verein unter dem Namen "Wach-, Schutz- und Polizeihundeverein Lauf". Dies kann heute nur noch durch 2 Sparbücher der Sparkasse Lauf aus dem Jahre 1928 belegt werden. Der Dressurplatz, wie er damals genannt wurde, befand sich an der Schmalzbergstraße am Strengenberg in Lauf. Nach Ende des 2. Weltkrieges wurde der Verein unter Vorstand Georg Edress und 11 weiteren Gründungsmitgliedern im Jahre 1948 wiederbelebt. Der Abrichteplatz befand sich damals auf dem Kunigundenberg.  Ebenfalls im Jahre 1948 waren die Hundefreunde aus Lauf  Gründungsmitglied des Bayerischen Landesverbands für Hundesport. 1951 zog der Verein auf das Vereinsgelände des Sportklub Lauf und 1955 weiter zum Gelände am Strengenberg um. Unter Vorstand Hans Straussner wurde 1953 erstmals die Mitgliederzahl von 50 überschritten. Hans Herzog führte 1957 und Hans Schmetzer 1958 den Verein. Unter dem wiedergewählten Vorstand Hans Straussner wurde 1962 ein Vereinsheim am Strengenberg errichtet. Der Verkaufskiosk in der Größe von 4 x 6m, der am Bahnhof Lauf rechts stand, wurde dazu hergenommen und umgebaut. Auch musste der Mitgliedsbeitrag von 60 Pfennige auf 1.- DM im Monat angehoben werden. Das 40 jährige Bestehen des Vereins feierte man 1968 in der Naturbad Gaststätte in Lauf. Im gleichen Jahr hatte man die Mitgliederzahl von 100 erreicht. Beim Bayerischen Landesverband führten Hundeführer aus Lauf an 13 Prüfungen mit 121 Hunden die meisten Hunde vor. 1965 bis 1966 wurde der Verein von Alfred Hausfelder geführt. 1969 erhält der Verein von der Stadt Lauf die Genehmigung das "Laufer Stadtwappen" zu führen. Manfred Dietrich führte den Verein von 1967 bis 1976. Unter seiner Leitung wurde die erste Vereinssatzung von den Mitgliedern im Jahre 1971 angenommen. Bisher hatte der Verein keine Satzung. Es galt noch die Satzung des Bayerischen Landesverbands. Am Vereinskartell der Stadt Lauf beteiligte sich der Verein 1973. Bei zwei Einbrüchen 1974 wurde das Vereinsheim am Strengenberg schwer verwüstet, dennoch belegen die Hundführer auf heimischen Platz bei der Kreisausscheidung die Plätze 1 bis 6. Eintrag im Vereinsregister beim Amtsgericht Hersbruck 1976. Unter Band IV Nr. 228 wird die erste Satzung am 22.12.1976 eingetragen. Jürgen Schwandner als Vorsitzender  1977 bis 1978 feierte mit den Mitgliedern 50 jähriges Vereinsbestehen am Kunigundenberg. Der Jubiläumswettkampf fand auf dem Sportgelände des TV 1877 Lauf mit 41 aktiven Teilnehmern statt. 1979 wurde vom damaligen  Vorstand Albert Wild das Bankeinzugsverfahren für die Mitglieder eingeführt. Bis dahin wurde der Mitgliedsbeitrag über den Kassier in bar entrichtet. Das Vereinsheim am Strengenberg erhält 1980 einen Stromanschluss. 1981 wurde Manfred Dietrich wieder zum Vorstand gewählt. Nach dem Ableben der Besitzerin des Geländes am Strengenberg ging dieses an eine Erbgemeinschaft über und es mussten erste Bemühungen unternommen werden, einen neuen geeigneten Abrichteplatz zu finden. 1983 gewinnen die Hundefreunde aus Lauf den Städtevergleichskampf vor Röthenbach und Velden. 1985 wird Ernst Brück zum neuen Vorstand gewählt, unter seiner Leitung wird 1987 ein neuer Platz am Alten Haimendorfer Weg gefunden und am 31.07.87 mit der Rodung des Geländes begonnen. Das Landratsamt Lauf erteilt 1988 die Genehmigung zur Errichtung eines Geräte- und Aufenthaltsgebäudes. Mit der Brauerei Dreykorn wird 1989 ein Bierlieferungsvertrag abgeschlossen, der die Stellung von Einrichtung, Theke und Kühlschränken beinhaltet. Nach einer Bauzeit von 4 Jahren und 5 Monaten, mit insgesamt 7400 Arbeitsstunden durch die Mitglieder des Vereins und Helfern vom Nachbarverein Röthenbach, wird 1991 das neue Vereinsgelände mit Vereinsheim unter der Vorstandschaft Ernst Brück und Adolf Greil fertiggestellt. Zu den größten Bauabschnitten zählte das Verlegen eines Kanals, Wasser, Strom und Telefon mit einer Länge von  über 300m. Das Mitglied Heinz Kalka, mit den Baumaschinen seines Arbeitgebers, ermöglichte es uns diese Arbeiten selbst auszuführen und dadurch enorme Kosten einzusparen. Ein schwerer Unfall überschattete die Bauarbeiten. Das Mitglied Karl Strobl zog sich beim Sturz vom Dach schwere Verletzungen zu und wurde dadurch berufsunfähig. Die Einweihungsfeier des neuen Hundeplatzes fand am 10.07.1992 mit einem Festabend am Kunigundenberg statt, hierbei wurde Manfred Dietrich zum Ehrenvorstand ernannt. Beim Tag der offenen Tür am neuen Vereinsgelände trugen die Polizeihundestaffel aus Nürnberg und die ATM (Arbeitsgemeinschaft Turnierhundesport Mittelfranken) mit Schauvorführungen  zur Unterhaltung bei. Pfarrer Bingold weihte die Platzanlage. Im selben Jahr wurde mit der Aufnahme der Übungsstunden für den Turnierhundesport, damals noch Breitensport genannt, begonnen. 1993 wird der Verein der Hundefreunde Lauf Mitglied in der ATM. Bei der Deutschen Meisterschaft im Turnierhundesport 1995 in Heidenheim gingen erstmals auch Hundeführer vom Verein Lauf an den Start. 1997 wurde  zum ersten mal der ATM-Cup mit 134 Teilnehmern auf heimischem Platz ausgetragen. Erstmals in der Vereinsgeschichte wird eine Frau zum 1. Vorstand gewählt. Frau Barbara Pinzer übernahm 1997 die Führung des Vereins und führt diese, mit Geschick und  viel Engagement. Nach langer schwerer Krankheit verstarb am 04.04.1999  im Alter von nur 55 Jahren unser langjähriges Verwaltungsmitglied und 1. Vorstand Ernst Brück. Zum Gedenken wird im Jahr 2000 erstmals der Ernst Brück Gedächtnis Pokal ausgetragen. Bei der Kreisausscheidung für Schutzhunde 2002 in Schnaittach belegen die 3 Hundeführer aus Lauf die ersten 3 Plätze und nahmen daraufhin an der Bayerischen Meisterschaft in Dietenhofen teil. Es wurden die Plätze 14, 19 und 21 erreicht. 2003 belegten die Hundeführer aus Lauf bei der Kreisausscheidung für Schutzhunde auf heimischen Platz die Plätze 1 bis 4 und stellen den Kreisgruppensieger und den Jugendkreisgruppensieger. Beide fahren im August zur Bayerischen Meisterschaft nach Oberstdorf. Zur Zeit hat unser Verein 153 Mitglieder darunter 12 Jugendliche. Der Mitglieds-Beitrag beträgt 18.-€, Jugendliche zahlen die Hälfte. Zu den Aktivitäten unseres  Vereins zählen die Hundeausbildung im VPG-Bereich (Vielseitigkeits- Prüfungen für Gebrauchshunde), mit Begleithundeprüfung, VPG Stufe I bis III, IPO Stufe I bis III, sowie die Fährtenhundeausbildung in FH I und FH II. Dem Turnierhundesport mit 2000 und 5000m Geländelauf, CSC (Combination-Speed-Cup), QSC (Qualifikations-Speed-Cup), Shorty; Vierkampf und Hindernislauf. Am 26. und 27.Juli 2003 feierte der Verein der Hundefreunde Lauf sein 75 jähriges Vereinsjubiläum. Unser Programm, 14 -15 Uhr Jugend Mannschaftswettkampf THS,15 -18 Uhr Begleithundeprüfungen und B +C Wettkampf VPG. 19 Uhr Großer Festabend im Zelt mit Ehrungen, Musik und Tanzvorführungen. Sonntag 9 -12 Uhr B + C Wettkampf VPG. 13 -14.30 Uhr CSC Mannschaftsturnier, anschließend Vorführungen der Rettungshundestaffel des ASB-Lauf. 16 Uhr Siegerehrung mit unseren Schirmherrn Manfred Scheld, 2. Bürgermeister der Stadt Lauf. Sowie Kutschenfahrten, Kinderschminken, Zaubern und vieles mehr für die kleinen. 2005 löste Adolf Greil, Barbara Pinzer als 1. Vorstand ab. Barbara Pinzer leitete über 8 Jahre die Geschicke des Vereins. Die Jahre 2005 -2011 waren sportlich die erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte. Der Hundeverein Lauf war in allen Sportarten auf höchster Ebene mit Teilnehmern vertreten. 2008 wurde ein Unterstand für die Gerätschaften der Turnierhundesportler errichtet. Auch eine neue Flutlichtanlage mit 8 Strahlern wurde in Betrieb genommen. 2009 übernahm Markus Niedermeier den Verein als 1. Vorstand. In dieser Zeit wurde auf unseren Hundeplatz eine Bayerische-Meisterschaft in VPG und ein Schutzdienstseminar mit Peter Scherk abgehalten. Adolf Greil wurde am 19. April 2009 zum Ehrenvorstand ernannt. Leider bildeten sich mit der Zeit zwei Lager im Verein und die Stimmung zwischen den Hundesportlern wurde immer schlechter.  Auf Bitten verschiedener Hundesportler und derjenigen Mitglieder die den Verein aufgebaut haben, stellte sich Adolf Greil bei der Wahl 2011 noch einmal als 1. Vorstand zur Verfügung und wurde auch mit großer Mehrheit gewählt. Die Sportfreunde die Markus Niedermeier gerne als Vorstand gehabt hätten erklärten daraufhin ihren Austritt aus dem Verein der Hundefreunde Lauf und gründeten einen neuen Verein. In den folgenden zwei Jahren haben wir neben der Neuausrichtung im Hundesport auch sehr viel in unser Vereinsheim und Vereinsgelände investiert. Wir haben neben der vielen Arbeitsstunden auch 20 000 Euro ausgegeben um wieder alles auf einen guten Stand zu bringen. Die Stimmung und der Zusammenhalt im Verein sind wieder sehr gut. Im Januar 2013 übernahm Andre Nürnberger die Geschicke des Vereins der Hundefreunde Lauf, Andreas Greil stand ihm als zweiter Vorstand zur Seite. Leider mußten wir im Februar mitansehen, wie die Rodung des Waldes rings um unser Vereinsheim begann. Die Bauarbeiten der Firma Thomas Sabo auf dem Nachbargrundstück hatten begonnen. Unserem Ehrenvorstand Adolf Greil ist es zu verdanken, dass wir trotz der Baumaßnahmen immer unseren Ausbildungsbetrieb aufrecht halten konnten und die Zufahrt zu unserem Vereinsgelände gesichert war. Außerdem wurde der Larmschutzwall zur Autobahn errichtet. Auch in diesem Jahr wurden wieder einige erfolgreiche Prüfungen absolviert. Andreas Etzler wurde Jugendkreismeisterin im IPO- Bereich und Manuela Sturm konnte sich auf der bayerischen Meisterschaft THS in Hof den 3. Platz sichern. Außerdem fand im Oktober 2013 ein Fährtenseminar mit Jürgen Essers statt. Der Ansturm war enorm und bereits zwei Tage nach Bekanntgabe des Termins waren alle Plätze vergriffen. Im Juni bestand Cathrin Schneider die Prüfung zur DHV Leistungsrichterin. Leider wurde im Dezember 2013 in unser Vereinsheim erneut eingebrochen. Hierbei entstand kein unerheblicher Schaden an unserem Vereinsheim. Kleinere Schäden wurden von einigen unserer Vereinsmitglieder behoben, doch mußte die Brandschutztür zum Boxenraum erenuert werden. Die Ermittlungen zu den Einbrüchen, auch in der näheren Umgebung, dauern noch an. Der Schaden wurde zum Glück von unserer Versicherung reguliert. Das Jahr 2014 startete mit der Probeaufnahme von Rally Obedience für ein Jahr. Dies wurde gut in unserem Verein angenommen. Die diesjährige IPO Kreisausscheidung wurde von unserem Verein ausgerichtet und den Titel Kreismeister konnte sich Andreas Greil sichern. Auch unsere anderen 5 teilnehmenden Hunde konnten gute Ergebnisse erzielen. Die Kreisausscheidung war aus Sicht des VdHs ein voller Erfolg. Außerdem nahm André Nürnberger an der bayerischen Meisterschaft teil. Andrea Etzler gewann die Bayerischen Meisterschaften FH1 und IPO-FH. Hierdurch nahm sie an der deutschen Meisterschaft IPO-FH teil. Im August fand ein IPO Trainingswochenende bei uns statt. Es erfreute sich reger Anteilnahe und war ein voller Erfolg. Außerdem fand die rassenübergreifende Hundeausstellung bei uns Ende August statt. An zwei Tagen wurde die Ausstellung von vielen Hundefreunden weltweit besucht und auch diese konnten wir als vollen Erfolg verbuchen. Auch unsere TSHler nahmen an vielen Tunieren mit großen Erfolgen teil und dadurch hatten wir das erste Mal nach fünf Jahren wieder einen Jugendvereinsmeister mit Nadja Mayer. Außerdem wurde unser Vereinsgelände von der AG Natur der Berteilsschule in Lauf besucht. Die Kinder konnten somit den Umgang mit einem Hund erproben und bereist erste eigene Erfahrungen im Hundesport sammeln. Die Bauarbeiten bei Thomas Sabo schritten weiter voran, wodurch wir eine geteerte/beleuchtete Zufahrt zu unserem Vereinsgelände erhalten haben. Leider mußten wir durch einen Herbststurm einen großen Schaden auf unserem Vereinsgelände verbuchen. Hierdurch wurde zum Beispiel unser Zaun und unsere Schrägwand stark beschädigt. Vorallem durch die Hilfe unseres Ehrenvorstandes Adolf Greil hielt sich der finanzielle Schaden in Grenzen. Das sportliche Jahr 2015 begann mit den Neuwahlen wo die Vorstandschaft in Ihrem Amt bestätigit wurde. Leider fanden im Juni 2015 Ergänzungswahlen statt. Seit 20.Juni 2015 fungieren Andrea Hertel als 1.Vorstand und Manuela Sturm als 2. Vorstand.                                                                                                                                                 Der Verein der Hundefreunde Lauf
Home Vereinsleben Verein IPO THS Rally Obedience Termine Bildergalerie Download Kontakt Links Bildergalerie